Kaffeehaus-Guide für Salzburg

Wo authentisch traditionelle Kaffeehäuser in Salzburg zu finden sind

Wir Österreicher und Österreicherinnen lieben Kaffee, vor allem in Begleitung von Kuchen. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Beim Wort Kaffee denkt man zuerst an all die hippen Cafés, die zur Zeit wie aus dem Nichts überall aus dem Boden sprießen und wo es Iced Latte mit Salted Caramel und Sojamilch zu kaufen gibt. Keine Sorge, davon haben wir auch genug. Aber wer einen authentischen österreichischen Kaffee genießen will, der sollte sich auf eine andere Erfahrung einstellen.

Ein Kaffeehaus ist weit mehr als ein Ort um Kaffee zu trinken. Es ist ein Ort um Bücher zu lesen, Gedichte zu schreiben, alte Freunde zu treffen oder schlichtwegs ein Ort um zu sitzen und das Leben zu genießen. Tatsächlich ist es gut möglich im Kaffeehaus in Österreich auf Leute zu treffen, die dort für Stunden verweilen nur um Zeitung zu lesen. Hier sind unsere Lieblingskaffeehäuser in Salzburg.

Café Hotel Sacher

Ein Stück Sachertorte zu probieren ist ein absolutes Muss bei eine Besuch in Salzburg oder Wien, auch wenn wir die anderen Mehlspeisen gleichermaßen empfehlen können. Das Hotel Sacher befindet sich am Ufer der Salzach und von der Terrasse aus genießt man einen herrlichen Ausblick auf die Festung und die Altstadt. Pluspunkt: täglich geöffnet bis 11 pm.

Café Bazar

Ebenfalls an der Salzach gelegen aber weniger touristisch ist das Café Bazar eine beliebte Anlaufstelle bei den Salzburgern und Salzburgerinnen. An einem sonnigen Tag ist es schwer auf der begehrten Terrasse einen Platz zu ergattern. Wem es dennoch gelingt, der sollte ein paar Brösel für die Spatzen übrig lassen, sie sind es gewohnt von Alt und Jung gefüttert zu werden.

Café Tomaselli

Wer auf Kuchen und Torten steht, der ist hier im Café Tomaselli goldrichtig. Schon beim ersten Bissen schmeckt man, dass die Rezepte über 300 Jahre verfeinert und perfektioniert worden sind.

photo @lillikadphotography

Café Fürst

Die original Salzburger “Mozartkugeln” sind silber und nicht gold und es sie sind ausschließlich in der Konditorei Fürst zu finden. Bei einem Aufenthalt in Salzburg sollte man deshalb auf jeden Fall auf einen Sprung im Café Fürst vorbeischauen und diese regionale Spezialität probieren.

CafeFuerst_Salzburg©piaclodi_005
photo: @piaclodi

Café Schatz

Dieses Kaffeehaus ist so klein, dass man es im Vorbeigehen leicht übersieht. Knappe fünf Tische finden hier Platz, es braucht also eine Prise Glück um einen Tisch zu ergattern. Alternativ kann man natürlich auch Mehlspeisen zum Mitnehmen bestellen oder einfach die kunstvollen Torten bestaunen, die sich in der Vitrine türmen. Kuchen und Torten beeindrucken dich nicht? Hier sind unsere Lieblingsspots für Kaffee in Salzburg!

Salzburg Blog