· Best Of Salzburg ·

Die schönsten Winterspaziergänge in Salzburg

Mit schneebedecktem Bergpanorama in der Ferne und den zugefrorenen Seen, zeigt sich Salzburg auch im Winter von seiner schönsten Seite. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um bei einem Spaziergang den Kopf frei zu bekommen und neue Ecken der Stadt kennenzulernen. Wir haben euch unsere liebsten Wege zusammengestellt. 

Der Leopoldskroner Weiher 

Der Leopoldskroner Weiher ist ideal für einen kurzen Spaziergang. Der kleine See liegt im Süden der Stadt in Leopoldskron, in einem der schönsten Stadtteile Salzburgs. Vom Schloss Leopoldskron ausgehend kann der im Winter zugefrorene See gemütlich umrundet werden. Die vielen Sitzmöglichkeiten entlang des Weges laden zum Entspannen und Verweilen ein. Hier wärmen wir das Gesicht in der Wintersonne und haben einen großartigen Ausblick auf das Schloss, die Festung Hohensalzburg und den Gaisberg. 

Der Leopoldskroner Weiher ist optimal für einen kurzen Winterspaziergang.

Am Almkanal entlang 

Nur fünf Gehminuten vom Leopoldskroner Weiher entfernt befindet sich der Almkanal. Im Sommer ein beliebter Badeplatz der Salzburger und im Winter eine besonders schöne Spazierstrecke entlang des Wassers. Hier schlendern wir mit Blick auf die Festung zurück Richtung Stadt. 

Im Winter schlendern wir am liebsten mit Blick auf die Festung zurück Richtung Altstadt.

Über den Dächern der Stadt 

Der Mönchsberg ist ein All-time-favorit und lohnt sich immer. Ob für einen kurzen Aufstieg oder einen längeren Spaziergang. Der kleine Berg inmitten der Stadt bietet unzählige Wege und atemberaubende Ausblicke auf Salzburg und das Umland. Eine besonders schöne Aussicht auf das schneebedeckte Alpenpanorama haben wir auf der Schanze Richterhöhe gefunden. 

Im Winter auf die Festung spazieren und eine besonders schöne Aussicht auf das schneebedeckte Alpenpanorama genießen.

Königlich flanieren im Schlosspark Hellbrunn

Das Schloss Hellbrunn und der zugehörige Landschaftsgarten befinden sich etwas außerhalb vom Stadtzentrum. Vom Stadtteil Nonntal ausgehend kann man den Park und das Residenzschloss in einem längeren Spaziergang über die Hellbrunner Allee erreichen. Unterwegs hat man einen schönen Blick auf den Untersberg auf der rechten und den Gaisberg auf der linken Seite und kann außerdem einige hübsche Stadtvillen bewundern. Am Schloss angekommen erstreckt sich der kunstvoll angelegte Park weitläufig und lädt im Winter mit seinen verschneiten Grünflächen und den zugefrorenen Teichen zum Flanieren ein. 

Einer unserer Lieblingsspaziergänge im Winter führt uns zum Schloss Hellbrunn und dem zugehörige Landschaftsgarten.

Wer sich zwischendurch aufwärmen oder sich einen Coffee To-Go schnappen will, sollte einen Stopp in einem der zahlreichen Cafés einlegen. Wir verraten euch unsere Must-Visits der besten Kaffeehäuser Salzburgs!

Salzburg Blog